60 Jahre KOLLERs - Teil 2

Teil Zwei – Geschichte in Zahlen

Tauchen Sie ein, in die Geschichte von KOLLERs Hotel 4****s am Millstätter See...
 

Von 1955 bis 2013...

1955

Hubert Koller Juniors Großmutter Cäcilia Ladstätter erwirbt für ihre Tochter Josefine das 5.000 m² große Seegrundstück mit der Villa Marienheim in Seeboden.

1956

Die desolate Villa Marienheim wird mit viel Engagement eigenhändig vom jungen Ehepaar Koller generalsaniert. Die Frühstückspension Marienheim entsteht und erfreut sich schon bald großer Beliebtheit.

1969

Aufgrund des großen Erfolges errichtet die Jungfamilie Koller den ersten Teil des jetzigen Haupthauses. Zwanzig neue Zimmer entstehen. Von nun an nennt sich das Urlaubsdomizil Strandpension Koller und beherbergt insgesamt 60 Gästebetten und acht Mitarbeiter.

1973

Der rasant ansteigende Tourismus und ein nahes Industriegelände verursachen durch ungeklärte Abwässer eine Algenplage im Millstätter See. Deshalb beschließt Familie Koller im Jahr 1973 ein Hallenbad zu errichten. Das Strandhotel Koller mit 84 Betten und 12 Mitarbeitern entsteht.

1975

Der Bau einer Hotelhalle schafft eine Verbindung der beiden Häuser, die nun insgesamt 92 Gästen Unterkunft bieten kann.

1977

Der Zenit des Tourismus in Seeboden wird mit 770.000 Nächtigungen erreicht. Bis heute bleibt dieser Rekord unerreicht.

1989

Sohn Hubert-Georg übernimmt neben der Leitung des Restaurants auch die Korrespondenz und pflegt von da an noch intensiveren Gästekontakt.

1994

Als Hubert-Georg den Familienbetrieb gewerberechtlich übernimmt wird das Haupthaus aufgestockt und auf 114 Betten erweitert, ein Personenaufzug eingebaut, ein Pool im Freien errichtet und der Speisesaal vergrößert. Mutter Josefine verstirbt in diesem Jahr an einem Krebsleiden.

1995

Hubert-Georgs spätere Gattin Verena kommt ins Haus und ist schon bald die Seele des Hauses. Der Golfplatz Millstätter See öffnet seine Tore und am Fluss Lieser ist Fischen möglich.

1997

Mittlerweile kümmern sich 19 Mitarbeiter um das Wohlergehen der Gäste.

2001

Das Bootshaus wird vergrößert, da die Bootsflotte um ein Motorboot und mehrere Ruder-, Tret- und Elektroboote erweitert wird. Direkt vom hauseigenen Steg aus, erfreut sich auch das Wasserski-Angebot großer Beliebtheit.

2002

Die Wiese vor dem Speisesaal weicht dem neuen Wellnessbereich mit Fitnessraum und Beautybereich. Die herrliche Sonnenterrasse entsteht. Die Zahl der Mitarbeiter erhöht sich auf 27. Hubert Koller Senior verstirbt völlig unerwartet.

2006

Nachhaltigkeit ist der Familie Koller ein Anliegen. Es erfolgt der Umstieg von Ölheizung auf umweltschonende Fernwärme. Das Strandhotel Koller bezeichnet sich nunmehr als KOLLERs Hotel und wird mit 4 Sternen Superior neu klassifiziert.

2007

Ein langjähriger Wunsch geht in Erfüllung! Nach intensiver Planung und Tüftelei entsteht mit viel Aufwand das beheizte Seebad.

2008

Das neu entstandene Saunahaus am See beglückt die Gäste mit wohliger Wärme und einem traumhaften Panoramablick.

2009

Die Seebar entsteht und die Liegeflächen werden mit edlem Bangkiraiholz belegt.

2010

Die Heizregeltechnik wird neu konzeptioniert. Zusätzlich werden Solaranlage und innovative Seewasser-Wärmepumpen installiert.

2011

Etliche Zimmer werden neu gestaltet und auf höchsten Standard gebracht. Ein eigenes Mitarbeiterhaus inklusive Parkplatz wird angekauft und neu gestaltet.

2012

Neben 32 Zimmern werden die Gänge im Haupthaus renoviert. Das Bootshaus wird neu gestaltet und mit der einzigartigen Bootshaus-Suite „Riva” ausgestattet.

2013

Das ehemalige Linienschiff Millstatt wird erworben und in der Werft in Linz restauriert und umgebaut. Als MS KOLLERs Swan dient sie nun zum Relaxen und für gelegentliche Ausfahrten.
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 

Musik am Wasser

Das Element Wasser inspiriert die Menschen schon seit Urzeiten – so auch viele Musiker!
 
 
 
 

Ausflüge am Millstätter See

Es stimmt: Im KOLLERs können Sie viele Tage am Stück verbringen und sich rundum verwöhnen lassen, ohne überhaupt an die Außenwelt zu denken!
 
 
 
 

Wasser und Mensch

Wasser, unser Lebenselixier! Der Mensch besteht zu rund 70 % aus Wasser.