Adventtipps am Millstätter See

Alles was der Advent zu bieten hat

Ende November kommt wie jedes Jahr der Advent rund um den Millstätter See zu Besuch.
Schon in der Nase bekommt man den Advent zu spüren...
 

Der Advent zu Gast...

Der Duft von Weihrauch, Tannenzweigen, Lebkuchen und Glühwein liegt in der Luft. Neben den Weihnachtsmärkten und traditionellen Perchten- und Krampusläufen zeigt sich der Advent am Millstätter See in vielen Gewändern.

Die Weihnachtsterrasse im Millstätter See

Das Kap 4613, die Feuerinsel im Millstätter See, wird im Advent zu einer schwimmenden Weihnachtsterrasse. Tannenzweige duften und die romantischen Feuerstellen am Wasser sorgen für eine wohlig warme Atmosphäre. Weihnachtlich dekorierte Marktstände schenken Glühwein und Glühmost aus und kredenzen heiße Maroni sowie Würstel mit frischem Bauernbrot. Besonders ist die Stimmung, wenn der Nikolo am 6.12. mit seinen Perchten auf die Weihnachtsterrasse kommt. Ein weiterer Höhepunkt ist die Feier zur Wintersonnenwende am 20.12. ab 17.00 Uhr. Dabei wird ein Feuer im See entzündet und die Gäste schicken ihre Wünsche mit kleinen Schiffchen in den See auf Erfüllungsreise.

Spittaler Weihnachtsdorf

Ab 26. November ist das Weihnachtsdorf im schön gelegenen Spittaler Stadtpark geöffnet. Die schön dekorierten Weihnachtshütten verkaufen Glühwein, Glühmost, Teespezialitäten, regionale Schmankerl und Weihnachtsgebäck sowie Kunsthandwerk und Geschenkideen. Auf der Bühne finden täglich Programme mit namhaften Künstlern, regionalen Ensembles und stimmungsvollen Bands statt sowie ein umfangreiches und weihnachtliches Kinderprogramm mit Kasperltheater, Nikolaus- und Christkindbesuchen und einem Lama-Streichelzoo. Apropos Kinder: In der Himmelswerkstatt wird wieder gebastelt, gespielt und an Lebkuchenhäusern gebaut. Wer es gern romantisch hat, kann sich auf einer gemütlichen Kutschenfahrt durch den winterlichen Stadtpark ein Stück Weihnachtsgefühl gönnen.

Advent in der Bergwerksstadt Radenthein

In der Bergwerksstadt Radenthein steht Kärntens einzige Krippe mit 50 lebensgroßen Figuren. Neben den bekannten Figuren wie Maria, Josef, dem Jesuskind und den heiligen drei Königen werden hier auch Figuren mit regionalem Bezug gezeigt. Da gibt es beispielsweise das Sängerquartett, die Knappenkapelle oder die Trachtenfrauen zu sehen. Weiteres Highlight ist der mit 1000 Granatsteinen geschmückte Weihnachtsbaum im Granatium. Bei musikalischen Vorführungen und weihnachtlichen Stadtführungen kann man die Weihnachtsstimmung noch intensivieren.Und was isst man jetzt zu Weihnachten in Kärnten? Traditionell werden in vielen Kärntner Familien am Heiligen Abend Kärntner Kochwürstel mit Sauerkraut serviert. Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventzeit!
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 

Musik am Wasser

Das Element Wasser inspiriert die Menschen schon seit Urzeiten – so auch viele Musiker!
 
 
 
 

Ausflüge am Millstätter See

Es stimmt: Im KOLLERs können Sie viele Tage am Stück verbringen und sich rundum verwöhnen lassen, ohne überhaupt an die Außenwelt zu denken!
 
 
 
 

Wasser und Mensch

Wasser, unser Lebenselixier! Der Mensch besteht zu rund 70 % aus Wasser.