Schneegarantie am Mölltaler Gletscher

330 Tage Skifahren im Jahr

Sagt Ihnen der Begriff Sonnenskilauf etwas?
Er beschreibt Skigebiete, in denen auch außerhalb der Hauptsaison Skifahren möglich ist!
 

Was ist Sonnenskilauf?

Beim Mölltaler Gletscher ist das durch eine außerordentliche Schneelage gewährleistet. Dazu sollte man auch die perfekte Südlage erwähnen. Somit haben Sonnenanbeter und Skifahrer traumhafte Voraussetzungen. Kärntens einziges Gletscherskigebiet bietet Topbedingungen zum Skifahren bis hinein in den Mai! Kärntens höchster Skibergerstreckt sich bis auf 3.000 Höhenmeter und ist wegen seiner Schneesicherheit ein im wahrsten Sinne des Wortes weißer Fleck auf der Landkarte.

Schneesicherheit bis in den Mai

Im Durchschnitt hat das Skigebiet Mölltaler Gletscher 330 Tage im Jahr Skibetrieb! Wegen der langanhaltend guten Schneeverhältnisse absolvieren hier auch die weltbesten Skirennfahrer ihre Saisonvorbereitung. Skistars des Weltcups wie Marcel Hirscher, Tina Maze oder Felix Neureuther sind hier im Frühjahr und Herbst keine Seltenheit. Bis in den Mai kann man seine Schwünge in die 17 bestens präparierten Pisten ziehen. Das ist auch durch den großzügigen Einsatz von Beschneiungsanlagen möglich. Mit 45 Schneeerzeugern können 90 Prozent der Pisten beschneit werden. Im Skigebiet warten eine extrabreit angelegte Carvingstrecke, eine herausfordernde FIS-Rennstrecke, ein Funpark um Tricks auszuprobieren und eine wettkampftaugliche Boardercrossstrecke. Auch ohne Ski ist der Mölltaler Gletscher eine Reise wert. Mit dem Gletscherexpress und der Eisseebahn geht es bis zu Österreichs höchstem Wintergarten, dem Panoramarestaurant Eissee, auf 2.800 Metern am Gletscherrand. Von der Terrasse aus überblickt man das imposante Alpenpanorama mit vielen Dreitausendern der Hohen Tauern und dem Großglockner.

Sechs schneesichere Gründe
  • Kärntens einziges Gletscherskigebiet
  • Skifahren bis auf 3.000 Meter
  • Sonnenskilauf bis in den Mai
  • 330 Tage Skilauf möglich
  • 45 Schneekanonen beschneien 90 % der Pisten
  • Skistars schwören auf die verlässlichen Schneeverhältnisse Wer auch bei warmen Temperaturen im Tal ungestört seine Schwünge ziehen will, sollte den Mölltaler Gletscher besuchen.
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 

Wandern mit Genuss und Liebe

Das gut ausgeschilderte Wandernetz rund um den Millstätter See mit den Nockbergen umfasst 500 Kilometer für jeden Geschmack...
 
 
 
 

Skigebiet Goldeck

2.142 Meter! So hoch ist der Goldeck, Kärntens „Sportberg“, in der Latschurgruppe der Gailtaler Alpen.
 
 
 
 

Skigebiet Mölltaler Gletscher

Kärntens einziges Gletscherskigebiet ist ganzjährig geöffnet und erfreut Skifahrer oft schon ab Ende September mit Pulverschnee...