Skigebiet Goldeck

Das beste Eck vom Schnee...

2.142 Meter! So hoch ist der Goldeck, Kärntens „Sportberg“, in der Latschurgruppe der Gailtaler Alpen.
Am Nordwesthang dieses Berges befindet sich das Skigebiet Goldeck nahe des Millstätter Sees...
 

Hoch hinaus...

Etwa 1.500 Meter macht der Höhenunterschied zwischen der Tal- und Bergstation aus. Das garantiert sehr lange Abfahrten und viel Skispaß! Neun Lifte und zehn Abfahrten lassen keine Langeweile aufkommen, denn hier ist für jeden Geschmack etwas dabei: Rennstrecke, Snowpark, Familienabfahrt, Kinderland und Pisten in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Und für Freerider stehen 50 Hektar wildes Terrain für unvergessliche Skiabenteuer zur Verfügung. Das Tüpfelchen auf dem „i“ ist das herrliche Bergpanorama der Südtiroler Alpen.

Hochmodern, komfortabel und beschneit

In Neuerungen für das Skigebiet Goldeck wurde in den letzten Jahren viel Geld investiert. Große Parkflächen, moderne Lifte und Beschneiungsanlagen stellen auch die höchsten Ansprüche zufrieden. Das bedeutet kürzere Wartezeiten an den Liften, mehr Komfort und Schneesicherheit. Die beschneite Talabfahrt beeindruckt mit 8,5 Kilometer Länge – sie ist die längste schwarze Abfahrt der Alpen! Dazu kommt das Angebot des Skikarusells: Mit dem Skipass hat man Zugang zu 31 Skigebieten in Kärnten und Osttirol mit insgesamt fast 900 Kilometern bestens präparierter Pisten!

Goldene Winterwelt

Es ist nicht alles Gold was glänzt, heißt es im Volksmund. Doch im Falle von Goldeck muss diese Volksweisheit wohl neu überdacht werden. In puncto Familienfreundlichkeit hätte man sich nämlich eine Goldmedaille verdient. Kinder unter 14 Jahren fahren mit der Familien-Skipauschale kostenlos Ski! Neben dem glänzenden Angebot für Skifahrer gibt es hier Wintersport in allen Facetten. Rodeln, Langlaufen, Schneeschuhwandern und Eislaufen sind die attraktiven Alternativen zu den Schwüngen am Berg. Das Skigebiet ist übrigens das sonnigste in ganz Kärnten und ganz in der Nähe von KOLLERs Hotel. Der Gratis-Skibus sorgt für den komfortablen Transport vom Hotel zum Skigebiet und zurück. Und wer vom Wintersport eine Pause braucht, kann auf ein großes Bade- und Wellnessangebot zurückgreifen.

Früher wurde hier Gold geschürft, heute lockt ein glänzendes Skivergnügen.
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 

Wandern mit Genuss und Liebe

Das gut ausgeschilderte Wandernetz rund um den Millstätter See mit den Nockbergen umfasst 500 Kilometer für jeden Geschmack...
 
 
 
 

Skigebiet Mölltaler Gletscher

Kärntens einziges Gletscherskigebiet ist ganzjährig geöffnet und erfreut Skifahrer oft schon ab Ende September mit Pulverschnee...