Törtchen von der Zartbitterschokolade

KOLLERs Gaumenfreuden

Auch heute haben wir wieder ein köstliches Rezept für Sie vorbereitet! Wir wünschen guten Appetit mit unseren köstlichen Törtchen von der Zartbitterschokolade mit Passionsfrucht-Marshmallow und Kirscheis.
 

KOLLERs Küchenchef empfiehlt

Törtchen von der Zartbitterschokolade mit Passionsfrucht-Marshmallow und Kirscheis

Zutaten:

Die Marshmallows
200 g Kristallzucker, 120 g Wasser, 2 EL Passionsfruchtmark, 1 EL Glukose, 10 Blätter Gelatine, 2 Eiweiß, Passionsfrucht, frische Minze, Schokoladensauce

Das Biskuit
3 Dotter, 30 g Kristallzucker, 100 g dunkle Schokolade, 50 g Butter, 3 Eiweiß, 30 g Kristallzucker

Das Törtchen
1 Ei, 2 Dotter, 60 g Kristallzucker, 150 g Valrhona-Gianduja-Schokolade, 1 ½ Blätter Gelatine, Crème de Cacao, 300 g Obers

Das Kirscheis
95 g Kristallzucker, 80 g Wasser, 20 g Glukose, 150 g Milch, 150 g Obers, 60 g Dotter, 35 g Kristallzucker, 250 g Kirschpüree

Zubereitung:

Zucker, Wasser und Glukose auf 127 °C kochen und auf 60 °C abkühlen lassen. Eingeweichte Gelatine darin auflösen. Das Eiweiß aufschlagen und die Zuckermasse einschlagen. Ein Blech mit Staubzucker bestreuen, die Masse darauf geben, glatt streichen und an der Luft antrocknen lassen. Zum Servieren in dekorative Stückchen schneiden, mit Passionsfrucht, frischer Minze und Schokoladensauce garnieren.

Dotter mit Kristallzucker schaumig schlagen. Butter und Schokolade über Wasserdampf zerlassen. Eiweiß aufschlagen und mit Kristallzucker ausschlagen. Alle Zutaten zu einer Masse verarbeiten.Auf ein Blech streichen und bei 170 °C 5 bis 10 Minuten backen.

Ei, Dotter und Kristallzucker über dem Wasserbad schaumig schlagen und dann kalt schlagen. Die eingeweichte Gelatine mit etwas Crème de Cacao auflösen und in die Dottermasse einrühren.Die zerlassene Schokolade und das geschlagene Obers unterheben. Den Boden der Förmchen mit dünnem Biskuit auslegen. Das Mousse einfüllen.

Zucker, Wasser, Glukose, Milch und Obers aufkochen. Dotter mit Zucker schaumig schlagen. Mit der Obersmischung zur Rose abschlagen (d. h. schlagen bis die Masse leicht dicklich wird). Das Kirschpüree einrühren und passieren. In der Eismaschine gefrieren lassen.

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit!
 

Artikel die Sie interessieren könnten

 

Selbstgemachte Vanillekipferl

Heute möchten wir Sie passend zur Weihnachtszeit mit einem Rezept für unsere selbstgemachten Vanillekipferl überraschen!
 
 
 
 

Speck aus Kärnten

Kärnten ist ein Speckland. Hier kultiviert und perfektioniert man den Fleischgenuss schon seit Jahrhunderten...