Sportlich durch den Urlaub

Der Körper ist das wertvollste Geschenk. So halten Sie ihn gesund und fit.

Der Alltag ist oft stressig, Zeit für sich bleibt häufig auf der Strecke. Nutzen Sie Ihren Urlaub deshalb auch dazu, etwas Gutes für sich und Ihren Körper zu tun.
Im Fitness- und Gymnastikraum mit großer Glasfront zum Garten finden Sie verschiedene Sportgeräte, die Ihnen helfen, fit zu bleiben.Unser zertifizierter Fitnesstrainer und persönlicher Wellness-Coach hilft Ihnen dabei, das richtige Trainingsprogramm auszuwählen. Zum Angebot gehören unter anderem Pilates, Yoga und Gymnastikstunden.

Effektiv trainieren können Sie mit unseren Technogym-Geräten (Laufband, Ergometer, Stepper, Rudergerät, Multifunktions-Kraftgerät) und der individuellen Beratung Ihres persönlichen Wellness-Coachs.

Das KOLLERs bietet ein abwechslungsreiches Entspannungs- und Bewegungsprogramm mit Wassergymnastik, Wirbelsäulen-Gymnastik, Bauch-Beine-Po-Gymnastik, Step Aerobic.
Mit Yoga, Qi Gong und Pilates bringen Sie Körper und Geist ins Gleichgewicht. Zusätzlich können Sie an geführten Wanderungen mit traumhaften Ausblicken und Radtouren rund um den See teilnehmen.



Yoga
Yoga regt die tiefe Atmung an. Yoga fördert den ungehinderten Fluss von Prana. Yoga bedeutet „Einheit“. Es stammt vom Sanskrit-Wort „Yug“ ab, was „dazukommen“ heißt.
Im spirituellen Bereich bezieht es sich auf die Einheit des individuellen mit des universellen Bewusstseins. In der Praxis zielt es auf eine Harmonie von Körper, Geist und Gefühlen ab und lässt uns innere Ruhe finden.


Qi Gong
Qigong ist eine sanfte Art der konzentrierten Bewegung. Sie regt die lebendige Harmonie von Geist und Körper an. In der Harmonie liegen Ruhe und Entspannung. Durch Harmonie werden Körper und Geist gestärkt. Qigong wird auf diese Weise zur Basis von Gesundheit und Kraft.

Bauch – Beine – PO
Wer träumt nicht von einem flachen, straffen Bauch? Eine gut trainierte Bauchmuskulatur ist nicht nur attraktiv anzusehen, sondern schützt auch den Rücken und die inneren Organe und fördert eine gesunde Verdauung.
„Wer mehr als den halben Tag sitzend verbringt – ob am Schreibtisch oder vor dem Fernseher – sollte dringend etwas für seine Bein- und Gesäßmuskulatur tun.”, empfehlen Experten. Denn bestimmte Beinmuskeln sorgen dafür, dass das Kniegelenk stabil ist und dass wir sicher stehen und gehen.

Wirbelsäulengymnastik
Wirbelsäulengymnastik kräftigt in schonender Weise die Rückenmuskulatur. Die Wirbelsäule als Achsenorgan stabilisiert einerseits die aufrechte Haltung des Menschen, andererseits hat sie die nötige Bewegung zuzulassen.
Dass auch jüngere Menschen zunehmend über Rückenschmerzen klagen, liegt vor allem an einem zu schwachen Muskelkostüm. Eine kräftige Rückenmuskulatur ist in der Lage, eine Schutzfunktion zu übernehmen und die Wirbelsäule zu stabilisieren.